GM Ziehklingen für die Holzbearbeitung – ALLES für den Schreiner

Die GM Ziehklinge ist ein Werkzeug, das dazu benutzt wird, die Oberfläche von Holz bzw. weichem Metall zu glätten. Sie funktioniert ähnlich wie ein Hobel, indem sie überstehende Holzfasern abschneidet. Sie wird zum Glätten und zur Oberflächenbearbeitung sowie zur äußeren Formgebung eingesetzt.

Die Ziehklinge ist aus einem Stück dünnen Federstahls gefertigt. Mit einem speziellen Ziehklingenstahl wird an eine Kante ein Grat gezogen, der scharf genug ist, um damit vor allem Holz sehr fein und glatt abzuziehen. Ist der Grat stumpf geworden, kann ein neuer mit einem Ziehklingenstahl aufgestrichen werden. Im Besonderen wurde die Ziehklinge bei Stuhlmachern und im Formbau eingesetzt.

Die Ziehklinge ist trotz großer Verbreitung des Schleifpapiers weiterhin ein nützliches und effektives Werkzeug zum feinen Abtragen von Spänen, zum Entfernen alter Lackschichten und Polituren und nicht zuletzt zum Säubern verschmutzter Oberflächen. Allerdings erschließt sich dieses preisgünstige und uralte Werkzeug nicht jedermann auf Anhieb, etwas Übung und Verstehen der Funktion ist schon erforderlich.

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt